Warum eine mitarbeiterorientierte Denkweise entscheidend ist für die Mitarbeiterbindung

Einem Bericht der Society for Human Resource Management (SHRM) zufolge,

hat jeder fünfte Arbeitnehmer „in den letzten fünf Jahren seinen Arbeitsplatz aufgrund einer schlechten Firmenkultur verlassen“.

Das ist eine beachtliche Zahl, die durch die Kosten einer solchen Fluktuation, die SHRM auf 223 Milliarden Dollar schätzt, noch verstärkt wird.

Hinzu kommt eine weltweite Kompetenzlücke, die die Unternehmen jedes Jahr Milliarden kostet. Daher ist es wichtiger denn je, dass Unternehmen Maßnahmen ergreifen, um nicht nur neue Talente zu finden, sondern auch die bereits vorhandenen zu halten.

Ein effektiver Weg, dies umzusetzen, ist eine mitarbeiterorientierte Denkweise, die es ermöglicht, die Bedürfnisse der Mitarbeiter in den Mittelpunkt des Unternehmens zu stellen.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf verschiedene Möglichkeiten, wie eine mitarbeiterorientierte Denkweise dazu beitragen kann, die Mitarbeiterbindung zu erhöhen – neben vielen anderen Vorteilen.

Was bedeutet es, eine mitarbeiterorientierte Denkweise zu haben?

Der Schwerpunkt eines Unternehmens mit einer mitarbeiterorientierten Denkweise (auch bekannt als „People-First-Kultur„) liegt auf der Schaffung eines Umfelds, in dem die Mitarbeiter nicht nur als Ressourcen, sondern als wichtige Akteure für den Erfolg und das Wachstum des Unternehmens betrachtet werden.

In einem solchen Umfeld sollten Mitarbeiter gerne an Folgendem teilhaben:

  • Teilnahme an der Entscheidungsfindung
  • Mitteilen von Gedanken, Bedenken und Feedback
  • Anstreben einer beruflichen Weiterentwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Zusammenarbeiten und Beziehungen aufbauen
  • Innovieren und experimentieren

Wenn Mitarbeiter in einer mitarbeiterorientierten Kultur arbeiten, ist die Arbeitszufriedenheit, die Unternehmensleistung und natürlich auch die Mitarbeiterbindung oft höher.

 

Wie wird die Mitarbeiterbindung durch eine mitarbeiterorientierte Denkweise gesteigert?

Da eine mitarbeiterorientierte Firmenkultur die Erfahrungen der Mitarbeiter auf mehreren Ebenen verbessert, kann sich dies auf vielfältige Weise positiv auf die Mitarbeiterbindung auswirken. In diesem Abschnitt werfen wir einen Blick auf einige der Möglichkeiten.

 

Mehr Engagement seitens der Mitarbeiter

Eine mitarbiterorientierte Kultur fördert eine Kultur des Engagements, in der sich die Mitarbeiter aktiv in ihre Arbeit einbringen, sich mit der Mission des Unternehmens verbunden fühlen und somit eher bereit sind, mehr zu leisten als nur ihre Aufgaben zu erledigen.

„Engagierte Mitarbeiter verlassen das Unternehmen eher nicht, was die Personalfluktuation und die damit verbundenen Kosten verringert“, so der „State of the American Workplace Report“ von Gallup.

Gallup nennt außerdem fünf „Triebfedern“ für das Engagement der Mitarbeiter, die alle durch die mitarbeiterorientierte Denkweise positiv beeinflusst werden bzw. das direkte Ergebnis dieser Denkweise sind.

  • Sinnhaftigkeit. Die Förderung des Gedankens der Sinnhaftigkeit unter Mitarbeitern führt zu Leidenschaft, Engagement und Einsatzbereitschaft. Es treibt Mitarbeiter dazu an, einen sinnvollen Beitrag zu den Zielen des Unternehmens leisten zu wollen.
  • Entwicklung. Wenn man dem kontinuierlichen Lernen und der beruflichen Weiterentwicklung Vorrang einräumt, können sich Mitarbeiter neue Kompetenzen aneignen, was ihr Selbstvertrauen stärkt und ihr berufliches Fortkommen fördert.
  • Einfühlsame Vorgesetzte. Mitfühlende, einfühlsame Vorgesetzte fördern einen unterstützenden, psychologisch sicheren Arbeitsplatz, an dem sich die Mitarbeiter wertgeschätzt fühlen, was zu mehr Loyalität und Wohlbefinden führt.
  • Kontinuierliche Gesprächskultur. Regelmäßige, sinnvolle Gespräche zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten fördern das gegenseitige Verständnis, lösen Konflikte und verbessern die Zusammenarbeit und Problemlösung.
  • Fokus auf Stärken. Die Anerkennung und das Nutzen der Stärken und Talente von Mitarbeitern steigert nicht nur deren Leistung, sondern auch deren Arbeitszufriedenheit, was zu einer höheren Bindung an das Unternehmen und dessen Erfolg führt.

 

Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten

Unternehmen mit einer mitarbeiterorientierten Denkweise investieren in das Wachstum und die Entwicklung ihrer Mitarbeiter, weil sie deren Wert kennen. Diese Investition „kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen“, so ein Artikel im Entrepreneur Magazine.

Dazu gehören:

  • Personalisierte Entwicklungspläne. Maßgeschneiderte Wachstumsstrategien befähigen die Mitarbeiter, ihre Karriereziele zu erreichen, was ihre Arbeitszufriedenheit und ihre Bindung an das Unternehmen erhöht.
  • Kompetenztraining. Durch kontinuierliche Weiterbildung erhalten Mitarbeiter das für ihre berufliche Weiterentwicklung erforderliche Fachwissen und steigern so ihren Wert für das Unternehmen.
  • Unterstützung von Weiterbildungsmaßnahmen. Durch die Förderung und Finanzierung von Weiterbildungsmaßnahmen werden die Kenntnisse und Fähigkeiten der Mitarbeiter erweitert sowie ihr Wachstum mit den Unternehmenszielen in Einklang gebracht.
  • Mentoring-Programme. Mentoring fördert das berufliche Wachstum, stärkt das Selbstvertrauen und schafft ein Gefühl der Zugehörigkeit, das die langfristige Bindung an das Unternehmen stärkt.

Wenn Mitarbeiter in ihrem Unternehmen Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten sehen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie dem Unternehmen erhalten bleiben. Dies vor allem dann der Fall, wenn diese Karrierepfade von Unternehmen gefördert werden und es nicht den Mitarbeitern überlassen bleibt, sie zu finden oder darauf zu drängen.

 

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Ein Forbes-Artikel vom August 2023 zeigt auf, dass

51 % der Arbeitnehmer die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben als wichtigsten Grund nennen“, um bei ihrem bisherigen Job zu bleiben.

Dies ist auch das Hauptanliegen der Generation X, der Millennials, der Generation Z und das von Frauen.

Zu den wichtigsten Komponenten der Work-Life-Balance gehören:

  • Zeitmanagement. Ein effektives Zeitmanagement, das sicherstellt, dass arbeitsbezogene Aufgaben und persönliche Aktivitäten angemessen berücksichtigt werden, ohne dass es zu Überschneidungen oder Vernachlässigung in einem der beiden Bereiche kommt.
  • Flexibilität. Die Fähigkeit der Mitarbeiter, ihre Arbeitszeiten oder -vereinbarungen an persönliche Bedürfnisse und unerwartete Ereignisse anzupassen.
  • Grenzen setzen. Dazu kann es gehören, arbeitsbezogene Geräte auszuschalten oder während der privaten Zeit keine geschäftlichen E-Mails abzurufen.

Eine mitarbeiterorientierte Denkweise berücksichtigt diese Faktoren, indem sie die Bedürfnisse und das Wohlbefinden der Mitarbeiter in den Vordergrund stellt. Auf diese Weise wird ein gesünderes Gleichgewicht zwischen ihrem Berufs- und Privatleben gefördert.

Wie AG5 eine mitarbeiterorientierte Denkweise unterstützt

Die Kompetenzmanagement-Plattform von AG5 steht im Einklang mit einer mitarbeiterorientierten Denkweise, indem sie den einzelnen Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, ihre Stärken, Interessen und Karrierewünsche zu ermitteln sowie diese mit den Bedürfnissen des Unternehmens in Einklang zu bringen.

Außerdem ebnet sie den Weg für personalisierte Entwicklungspläne, die das Gefühl von Wertschätzung und Wachstum fördern – und damit die Arbeitszufriedenheit, die Loyalität und das allgemeine Wohlbefinden im Unternehmen verbessern.

Mit AG5 können Sie:

  • Mitarbeiterschulungen und -entwicklungen unterstützen, verfolgen und überwachen, um sicherzustellen, dass sie über die erforderlichen Kompetenzen und Ressourcen verfügen, um in ihrer Rolle engagiert zu bleiben
  • Den Schwerpunkt auf kontinuierliche Verbesserung anhand einer leicht verständlichen Schnittstelle legen, mit der die Mitarbeiter schnell und einfach sicherstellen können, dass sie Vorschriften einhalten, sicher arbeiten und einsatzbereit sind.
  • Mit den Mitarbeitern zusammenarbeiten, um ihre Karrierewege zu bestimmen, die ihren und den Interessen des Unternehmens entsprechen.
  • Und vieles mehr!

Haben Sie Interesse, sich AG5 näher anzusehen? Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine kostenlose, 15-minütige Live-Demo und erfahren Sie, wie die Skills Management Software von AG5 Ihre Arbeitsweise und die Ihrer schreibtischlosen Mitarbeiter verändern kann.

 

Sind Sie bereit, das Management Ihrer Kompetenzen zu meistern?

Vereinbaren Sie eine persönliche Demo und erleben Sie die Vorteile unserer Qualifikationsmanagement-Software.

Live-Demo anfordern


ISO27001 certified    

Free trial available




Zusammenhängende Posts

Sind Sie bereit, das Management Ihrer Kompetenzen zu meistern?

Vereinbaren Sie eine persönliche Demo und erleben Sie die Vorteile unserer Qualifikationsmanagement-Software.

Live-Demo anfordern

ISO27001 certified     Free trial available