Was ist eine Kompetenzlücke?

Was ist eine Kompetenzlücke?

Die Kompetenzlücke ist heute ein heißes Thema in der Arbeitswelt. In fast allen Branchen haben die Arbeitgeber Schwierigkeiten, Mitarbeiter mit bestimmten Qualifikationen einzustellen und zu halten. Viele Organisationen stellen fest, dass dieser Kampf nicht nur ein Problem für Unternehmen ist, sondern auch eine erhebliche wirtschaftliche Bedrohung darstellt. Jüngsten Schätzungen zufolge drohen den G20-Volkswirtschaften in den nächsten 10 Jahren Wachstumseinbußen in Höhe von erstaunlichen 11,5 Billionen US-Dollar, weil sich die Kompetenzlücke vergrößert. Aber um welche Kompetenzdefizite handelt es sich, und wie können wir sie auf globaler Ebene beheben? Das wollen wir uns nachfolgend anschauen.

Was ist eine Kompetenzlücke?

Unter einer Kompetenzlücke versteht man den Unterschied zwischen den Fähigkeiten, die Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern (oder Bewerbern) erwarten, und den tatsächlichen Fähigkeiten, die diese besitzen. Ursache könnte ein Mangel an Ausbildung oder Erfahrung in bestimmten Bereichen oder veraltete Qualifikationen sein, die nicht mehr den aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes entsprechen.

Eine weiterer Grund für die Diskrepanz zwischen den Erwartungen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern ist die unterschiedliche Wahrnehmung einer angemessenen Vergütung. So könnte ein Arbeitgeber beispielsweise jemanden suchen, der auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert ist, aber nicht bereit sein, einem Experten das zu zahlen, was er seiner Meinung nach wert ist oder ihm ein Umfeld zu bieten, in dem er sich entfalten kann.

Kompetenzlücke

Unabhängig von der Ursache verursacht diese Diskrepanz zwischen den Anforderungen der Arbeitgeber und den Fähigkeiten der Arbeitnehmer eine „Kompetenzlücke“, die zu Schwierigkeiten bei der Besetzung von Stellen und zu einem geringeren Wirtschaftswachstum führen kann. Bleiben die Qualifikationsdefizite unbehandelt, können sie sich ausweiten und Ihrem Unternehmen schaden. Die Folgen sind geringere Produktivität, sinkende Arbeitsmoral oder sogar ein Rückgang der Rentabilität. Deshalb müssen Unternehmen Maßnahmen ergreifen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Wie Sie die Kompetenzlücke in Ihrem Unternehmen schließen können

Das Schließen einer Kompetenzlücke in Ihrer Belegschaft erfordert Zeit und Mühe. So geben z.B. 80 % der IT-Fachleute laut Skillsoft 2022 IT Skills & Salary Report an, dass Kompetenzlücken ein hohes oder mittleres Risiko für die Fähigkeit ihres Teams darstellen, seine Ziele zu erreichen.

Wie also können Personalleiter die Wachstumsziele des Unternehmens trotzdem erreichen? Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie die Qualifikationsdefizite schnell und effektiv beheben können.

Überwachung von Branchentrends

Informieren Sie sich aktiv über neue Technologien und neue Aufgabenbereiche, die sich auf das Ergebnis Ihres Unternehmens auswirken könnten. Um dies effektiv zu tun, sollten Personalleiter strategische Partnerschaften mit anderen Organisationen oder Branchenexperten eingehen, die Einblicke in kommende Trends bieten können. Außerdem kann die Teilnahme an Konferenzen oder der Beitritt zu beruflichen Netzwerken hilfreiche Informationen über künftige Rollen oder Technologien liefern, die für Ihr Unternehmen relevant sein könnten.

Wettbewerber bewerten

Für Personalleiter ist von entscheidender Bedeutung, dass sie die Strategien und Ressourcen ihrer Konkurrenten bewerten, wenn sie nach Möglichkeiten suchen, die Qualifikationsdefizite zu beheben. Die Bewertung konkurrierender Unternehmen kann einen wertvollen Einblick in die Fähigkeiten geben, die für den Erfolg auf dem heutigen Markt unerlässlich sind und Ihnen dabei helfen, Verbesserungsmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen zu erkennen, die auf dem basieren, was die Konkurrenz anders macht.

Wie Sie die Kompetenzlücke in Ihrem Unternehmen schließen können

Global denken

Personalleiter sollten bei der Suche nach Talenten zur Behebung der Qualifikationsdefizite auch außerhalb ihres lokalen Arbeitsmarktes suchen. Das Internet bietet Unternehmen Zugang zu einem globalen Talentpool, der ihnen helfen könnte, bestehende Kompetenzlücken schnell und kostengünstig zu schließen. Dazu könnte die Suche nach ausländischen Bewerbern gehören, die bereits über die erforderliche Ausbildung und Erfahrung verfügen, oder die Zusammenarbeit mit Universitäten im Ausland, um potenzielle Bewerber zu ermitteln, die an einer Tätigkeit in der Ferne oder in Übersee interessiert sein könnten.

Investition in Software-Tools

Mithilfe von Software-Tools können Sie die Qualifikationen Ihres Teams besser verwalten und bewerten. Durch den Einsatz eines Software-Systems können Sie Lücken oder Schwächen in den aktuellen Fähigkeiten Ihres Teams schnell erkennen und einen Plan zur Überwindung dieser Lücken entwickeln. Das richtige Software-System sollte eine einfach zu bedienende Übersicht enthalten, die Ihnen einen Überblick darüber verschafft, wo Ihr Team in Bezug auf verschiedene Kompetenzen und Zertifizierungen steht.

Strategie für angrenzende Kompetenzen verwenden

Erschließen Sie das bemerkenswerte Potenzial Ihres Teams durch die Entwicklung angrenzender Kompetenzen. Diese kosteneffiziente Strategie trägt dazu bei, Kompetenzlücken der Mitarbeiter zu schließen und sie gleichzeitig darauf vorzubereiten, im Rahmen einer guten Nachfolgeplanung wichtigere Aufgaben zu übernehmen.

Durchführung einer Kompetenzlücken-Analyse

Eine der effizientesten Möglichkeiten für Personalleiter, Kompetenzlücken zu ermitteln und zu schließen, ist die Durchführung einer Kompetenzlücken-Analyse (Skills Gap Analysis/SGA).

Eine SGA-Software kann Arbeitgebern dabei helfen, unqualifiziertes Personal, unterbesetzte Bereiche oder leistungsschwache Teams zu ermitteln und festzustellen, welche Schulungsprogramme sicherstellen, dass bei Bedarf immer qualifiziertes Personal zur Verfügung steht.

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Durchführung Ihrer eigenen SGA:

  1. Definieren Sie die spezifischen Fähigkeiten, die Ihr Unternehmen von seinen Mitarbeitern benötigt.
  2. Bewerten Sie die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter.
  3. Vergleichen Sie die beiden Listen, um sich ein klares Bild davon zu machen, wo in Ihrem Unternehmen eine Kompetenzlücke besteht.
  4. Entwickeln Sie einen Plan zur Schließung der Kompetenzlücke. Das kann bedeuten, dass Sie Ihren Mitarbeitern Schulungs- und Entwicklungsmöglichkeiten bieten oder sogar neue Mitarbeiter mit den spezifischen Fähigkeiten einstellen, die Ihr Unternehmen benötigt.

Mithilfe einer Analyse der Kompetenzdefizite können Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen über die qualifizierten Mitarbeiter verfügt, die es für seinen Erfolg braucht.

Fordern Sie eine kostenlose Demo unserer Software-Lösung für die Kompetenzverwaltung an

Die Kompetenzlücke ist ein großes Problem für Unternehmen. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Unternehmen dabei helfen können, die Kompetenzlücke zu schließen.

Eine Kompetenzmatrix-Software kann Ihnen ein klares Bild von den spezifischen Fähigkeiten Ihres Unternehmens und den Mitarbeitern mit diesen Fähigkeiten vermitteln. So können Sie sich ein besseres Bild von der Kompetenzlücke in Ihrem Unternehmen und den Schritten machen, die Sie unternehmen können, um sie zu schließen.

Wenn Sie die Kompetenzlücke in Ihrem Unternehmen schließen möchten, vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Demo!



Zusammenhängende Posts

Get the latest updates!

Subscribe to AG5 and receive the best product tips straight to your inbox