Was ist „Human Resource Management“ (HRM)?

Was ist „Human Resource Management“ (HRM)?

Um als Unternehmen erfolgreich zu sein, ist es wichtig, die richtigen Mitarbeiter einzustellen. Aber auch die vorhandenen Mitarbeiter müssen angeregt werden, produktiv und motiviert zu arbeiten. HRM konzentriert sich auf den optimalen Einsatz des Personals. In diesem Artikel erklären wir genau, wie das funktioniert.

Bedeutung von HRM

HRM steht für „Human Resource Management“. HRM kann im Deutschen am besten mit „Personalverwaltung“ übersetzt werden. Die Personalverwaltung wird von der Personalabteilung durchgeführt. In der Organisationsstruktur befindet sich diese Abteilung zwischen dem Management und dem Personal.

Ziel der Personalverwaltung

Die Mitarbeiter der Personalabteilung kümmern sich um den optimalen Einsatz der Mitarbeiter. Das Personal wird dabei als „Betriebsmittel“ und nicht als Kostenfaktor betrachtet. Bei der Personalverwaltung geht es nicht um betriebliche Aufgaben wie die Einteilung der Mitarbeiter, sondern darum, dass die Arbeit so effizient und gut wie möglich erledigt wird.

Wichtigste Aufgaben der Personalverwaltung

Was sind typische Tätigkeiten, die zur Personalverwaltung gehören? Wir erklären die wichtigsten Aufgaben der Personalverwaltung.

Aufgabenanalyse durchführen

Eine gute Ausführung beginnt mit einer guten Vorbereitung. Was muss ein Arbeitnehmer können, um eine Aufgabe oder Funktion gut auszuführen? Welche Kenntnisse, Fähigkeiten, Erfahrungen und Zertifikate sind erforderlich? Durch die Erfassung dieser Informationen können gezielte Einstellungen und Schulungen vorgenommen werden.

Anwerbung, Auswahl und Einstellung

Die richtige Person für den richtigen Job zu finden ist eine echte Aufgabe für die Personalverwaltung. Dazu gehören zentrale Aufgaben wie die Ausarbeitung von Stellenbeschreibungen, die Ausschreibung offener Stellen, die Auswahl von Bewerbern, die Durchführung von Vorstellungsgesprächen und die Einstellung von Personal.

Schulung und Entwicklung

Neben der Einstellung neuer Mitarbeiter trägt auch die Entwicklung des vorhandenen Personals zum Erfolg einer Organisation bei. Um die Arbeit der Mitarbeiter noch besser durchführen zu können, werden bestimmte Fähigkeiten gezielt trainiert.

Außerdem werden Fortbildung und Umschulung immer wichtiger, um sicherzustellen, dass die Arbeitnehmer auch dann beschäftigungsfähig bleiben, wenn Qualifikationen veraltet sind (z.B. durch Robotisierung und Digitalisierung).

Durchführung von Leistungsüberprüfungen

Zu einer Funktion gehören bestimmte Verantwortlichkeiten und Aufgaben – aber auch Fähigkeiten und Kompetenzen, um die Arbeit gut erledigen zu können. Durch regelmäßige Beurteilung und Bewertung dieser Punkte können Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wo es gut läuft und wo Verbesserungen möglich sind. Anschließend können Möglichkeiten zur Verbesserung schwächerer Punkte erörtert werden.

Vergütungspolitik festlegen

Mitarbeiter möchten für ihre Arbeit und ihr Engagement angemessen belohnt werden. Eine gute Vergütung sorgt für mehr Engagement, Produktivität, Enthusiasmus und ein positives Arbeitsklima. Es können verschiedene Belohnungsstrukturen verwendet werden, z.B. ein fester Lohn und ein Bonussystem. Je nach Art der Organisation und Funktion ist die eine Struktur effektiver als die andere.

Traditionelle vs. strategische Personalverwaltung

Traditionell lag der Schwerpunkt der Personalverwaltung vor allem auf der Aufrechterhaltung des Betriebs. Lange Zeit reichte es aus, freie Stellen zu besetzen und gelegentlich Schulungen zum Erlernen neuer Fähigkeiten zu organisieren. Traditionell war die Verwaltung deshalb auch hauptsächlich reaktiv und kurzfristig ausgerichtet.

Aber Organisationen verändern sich immer schneller. Der technologische Fortschritt macht immer mehr Arbeitsplätze überflüssig und erfordert andere Qualifikationen. Außerdem wird es immer schwieriger, die richtigen Mitarbeiter zu finden, was zu einem großen Personalmangel führt. Schulabgänger verfügen leider noch nicht über die Erfahrung, die Fähigkeiten und die Zertifizierungen, um schnell einzusteigen. Aufgrund dieser Entwicklungen muss die Personalverwaltung strategischer werden, um erfolgreich zu sein.

Mehr lesen:Wie eine strategische Personalverwaltung einen Mehrwert gegenüber herkömmlichen Methoden schafft

Personalverwaltung messbar machen

Personalverwaltung ist die Kunst, die bestmöglichen Arbeitskräfte zu schaffen und zu halten. Moderne Software hilft Ihnen dabei, z.B. die Kompetenzverwaltungssoftware von AG5.

  • Visuelle Übersicht über alle in der Organisation vorhandenen Fähigkeiten und Zertifikate;
  • Erkenntnisse darüber, an welchen Fähigkeiten es mangelt und welche Mitarbeiter nur schwer zu ersetzen sind;
  • Erkenntnisse darüber, welche Schulungen erforderlich sind, um die Produktion am Laufen zu halten;
  • Übersicht darüber, welche Mitarbeiter neue Zertifikate erhalten müssen und wann bestehende Zertifikate ablaufen;
  • Möglichkeit, bestimmten Mitarbeitern Umschulungen zuweisen, um die Zukunftssicherheit zu gewährleisten.

Möchten Sie mehr erfahren? Lesen Sie hier mehr, oder fordern Sie direkt eine kostenlose Demo an!



Zusammenhängende Posts