Umschulungsrevolution: 50 % aller Arbeitnehmer werden bis 2025 umgeschult werden müssen

AG5-Software Umschulungsrevolution

Die von den Arbeitnehmern geforderten Qualifikationen ändern sich mit der Zukunft der Arbeit. Folglich müssen Unternehmen Wege finden, ihre Mitarbeiter umzuschulen, um ihrer Zeit voraus zu sein. Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Laut dem Bericht des Weltwirtschaftsforums über die Zukunft der Arbeitsplätze werden 50 % aller Arbeitnehmer bis 2025 umgeschult werden müssen, da der Einsatz von Technologie zunimmt. Eine Kompetenzverwaltungssoftware ist ein erstklassiges Instrument, das Ihnen die Umschulung Ihrer Mitarbeiter erleichtert.

Aber was genau bedeutet Umschulung? Und wie kann Ihre Organisation sie effektiv durchführen? Hier lesen Sie alles, was Sie über die Umschulung Ihrer Arbeitskräfte für die Zukunft der Arbeit wissen müssen.

Was bedeutet Umschulung?

Technische Fortschritte und die sich ändernden wirtschaftlichen Bedingungen haben dazu geführt, dass sich Arbeitnehmer ständig anpassen und neue Fähigkeiten erlernen müssen. Dieser Prozess wird als Umschulung bezeichnet. Eine Umschulung kann das Erlernen neuer Technologien, die Entwicklung einzigartiger Fachkenntnisse oder einfach die Beherrschung neuer Methoden zur Ausführung alter Aufgaben beinhalten. Auch wenn es entmutigend zu sein scheint, ist die Umschulung für Arbeitnehmer, die in der sich ständig verändernden Wirtschaft auf dem Laufenden bleiben wollen, unerlässlich. In vielen Fällen können Umschulungsprogramme des Arbeitgebers den Mitarbeitern helfen, erfolgreich in eine neue Rolle oder einen neuen Bereich zu wechseln. Arbeitnehmer, die die Initiative ergreifen, um sich weiterzubilden, können neue Chancen aber oft besser nutzen. In diesem Fall kann eine Kompetenzmatrixsoftware ein wertvolles Instrument für die Umschulung sein, das es den Mitarbeitern ermöglicht, ihre vorhandenen Qualifikationen zu überwachen und Lücken zu ermitteln, die geschlossen werden müssen. Das hilft den Unternehmen, ihre Fortschritte im Lauf der Zeit zu verbessern und zu überwachen.

Warum sind Umschulungen wichtig?

Da sich die Arbeitswelt ständig weiterentwickelt, wird es für Unternehmen immer wichtiger, ihre Mitarbeiter umzuschulen. Und das sind die Gründe:

  • Die Technologie verändert unsere Arbeitswelt. Mit dem Vormarsch der Automatisierung und der künstlichen Intelligenz sind heute für viele Tätigkeiten, die früher von Menschen durchgeführt wurden, Maschinen und Mitarbeiter nötig, die die Maschinen bedienen und warten. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter im Umgang mit neuen Technologien geschult sind.
  • Die Kompetenzlücke vergrößert sich. Da die Nachfrage nach bestimmten Qualifikationen steigt, vergrößert sich auch die Kompetenzlücke zwischen denjenigen, die sie besitzen, und denjenigen, die sie nicht besitzen. Laut einer globalen Umfrage von McKinsey geben 44 % der Befragten an, dass ihr Unternehmen in den nächsten fünf Jahren mit Kompetenzlücken konfrontiert sein wird.
  • Arbeitnehmer bleiben eher bei einem Unternehmen, das ihnen Umschulungsmöglichkeiten bietet. Laut dem LinkedIn 2022 Workplace Learning Report würden 94 % der Arbeitnehmer länger bei einem Unternehmen bleiben, wenn dieses in ihre berufliche Entwicklung investiert.

AG5-Software Umschulungsrevolution

Durch die Umschulung ihrer Arbeitskräfte können Unternehmen auf dem sich ständig verändernden Markt wettbewerbsfähig bleiben. Außerdem können Umschulungen dazu beitragen, die Arbeitsmoral und das Engagement der Mitarbeiter zu steigern.

 

Wo soll man anfangen?

Der Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften wird immer wichtiger, da sich die Welt weiterentwickelt. Viele Unternehmen schulen ihre Mitarbeiter jedoch nicht ausreichend um, damit sie in dieser neuen Wirtschaft wettbewerbsfähig bleiben. Es ist an der Zeit, dass die Führungskräfte jetzt handeln! Nachfolgend finden Sie einige Bereiche, in denen Sie Maßnahmen ergreifen können:

  1. Beurteilen Sie Ihre derzeitige Belegschaft. Der erste Schritt besteht darin, Ihre derzeitige Belegschaft zu bewerten und festzustellen, welche Fähigkeiten sie hat und welche sie braucht. Sie können Mitarbeiterbefragungen, Interviews oder Fokusgruppen durchführen.
  2. Ermitteln Sie die Lücken. Wenn Sie festgestellt haben, welche Fähigkeiten Ihre Mitarbeiter haben und welche sie brauchen, ist es an der Zeit, die Lücken zu ermitteln. So können Sie feststellen, auf welche Bereiche Sie sich bei der Umschulung Ihrer Mitarbeiter konzentrieren müssen.
  3. Verwenden Sie einen dreigleisigen Ansatz. Bei der Umschulung Ihrer Mitarbeiter müssen Sie unbedingt einen dreigleisigen Prozess mit Schulung, Entwicklung und Unterstützung anwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Mitarbeiter für die Veränderungen am Arbeitsplatz bestens gerüstet sind.
  4. Arbeiten Sie mit einem Nachverfolgungssystem. Um den Erfolg Ihrer Umschulungsbemühungen zu messen, ist es unerlässlich, ein Nachverfolgungssystem – z.B. eine Kompetenzverwaltungssoftware – einzuführen. Auf diese Weise können Sie die Fortschritte Ihrer Mitarbeiter verfolgen und die Bereiche ermitteln, in denen Verbesserungen erforderlich sind.

AG5-Software Umschulungsrevolution

  1. Fangen Sie noch heute an. Je früher Sie mit der Umschulung Ihres Personals beginnen, desto besser. Wenn Sie noch heute beginnen, können Sie Ihrer Zeit voraus sein und Ihre Mitarbeiter über die neuesten Veränderungen am Arbeitsplatz auf dem Laufenden halten.

Wie können Sie Ihre Arbeitskräfte umschulen?

Der Schlüssel zu jedem erfolgreichen Unternehmen sind qualifizierte Arbeitskräfte. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Arbeitskräfte umschulen können, zum Beispiel:

  • Angebot von Schulungsprogrammen und Kursen. Eine der gängigsten Methoden zur Umschulung von Mitarbeitern ist das Angebot von Schulungsprogrammen und Kursen. Dies kann entweder intern oder durch externe Anbieter geschehen.
  • Einarbeitung neuer Mitarbeiter in die Unternehmenskultur und -werte. Eine weitere Möglichkeit, Ihre Belegschaft umzuschulen, ist die Einarbeitung neuer Mitarbeiter in die Unternehmenskultur und -werte. Das ist mithilfe von Onboarding- oder Mentoring-Programmen möglich.
  • Ermutigung der Mitarbeiter zur Übernahme neuer Verantwortlichkeiten oder Aufgaben. Sie können Ihre Mitarbeiter auch ermutigen, neue Aufgaben zu übernehmen, die ihnen helfen, neue Fähigkeiten zu entwickeln. Sie könnten beispielsweise eine Arbeitsgruppe für ein neues Projekt einrichten oder den Mitarbeitern erlauben, ein Team zu leiten.
  • Bereitstellung von Mentoring- oder Coaching-Möglichkeiten. Schließlich können Sie Mitarbeitern, die neue Fähigkeiten entwickeln wollen, Mentoring- oder Coaching-Möglichkeiten anbieten. Das ist durch persönliche Treffen, Gruppen-Mentoring oder Online-Kurse möglich.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Unternehmen auf dem sich ständig wandelnden Markt wettbewerbsfähig bleiben können, wenn sie ihre Arbeitskräfte umschulen. Umschulungen können aber auch dazu beitragen, die Arbeitsmoral und die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen zu verbessern. Mit diesen Maßnahmen können Sie sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter über die Fähigkeiten verfügen, die sie benötigen, um während ihrer gesamten beruflichen Laufbahn relevant und aktiv zu bleiben.

AG5-Kompetenzmatrixsoftware

AG5-Software ist eine hervorragende Möglichkeit, die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter zu bewerten und Kompetenzlücken zu finden. Sie ist auch eine hervorragende Möglichkeit, ihre Fortschritte zu verfolgen und den Erfolg Ihrer Umschulungsbemühungen zu messen. Um loszulegen, müssen Sie sich nur für eine kostenlose Testversion der AG5-Software anmelden. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für Ihre kostenlose Demo.



Zusammenhängende Posts

Get the latest updates!

Subscribe to AG5 and receive the best product tips straight to your inbox