Definition Betriebliche Exzellenz: Ein einfacher Leitfaden

AG5 Definition Betriebliche Exzellenz

Betriebliche Exzellenz ist ein Prinzip, das auf allen Ebenen eines Unternehmens angewandt werden kann – von der ersten Reihe bis hin zur Chefetage. Das Setzen und Erreichen ehrgeiziger Ziele und die Suche nach Möglichkeiten zur kontinuierlichen Verbesserung scheinen eine Selbstverständlichkeit zu sein. Aber eine unglaubliche Anzahl von Unternehmen verliert diese einfache Methodik im Alltag aus den Augen. Betriebliche Exzellenz ist das kontinuierliche und bewusste Streben nach einer besseren Leistungsfähigkeit. In diesem Artikel wird die Definition von Betrieblicher Exzellenz näher beleuchtet. Wir erklären:

  • Was ist betriebliche Exzellenz?
  • das Rahmenkonzept für betriebliche Exzellenz
  • die Grundsätze der betrieblichen Exzellenz
  • die am weitesten verbreiteten Methoden der betrieblichen Exzellenz
  • die Herausforderungen, denen sich Unternehmen bei der Umsetzung einer Initiative für betriebliche Exzellenz gegenübersehen
  • wie operative Exzellenz erreicht werden kann

Am Ende dieses Artikels werden Sie besser verstehen können, wie betriebliche Exzellenz Ihrem Unternehmen zu neuen Erfolgen verhelfen kann.

Was ist betriebliche Exzellenz?

Per Definition ist betriebliche Exzellenz eine Unternehmensphilosophie, die die Bedeutung einer kontinuierlichen Verbesserung der Betriebsabläufe hervorhebt. Sie zielt darauf ab, Verschwendung zu minimieren, Prozesse zu optimieren und einen Mehrwert für den Kunden zu schaffen. Unternehmen, die betriebliche Exzellenz erreichen wollen, müssen zunächst Bereiche mit Verbesserungspotenzial ermitteln und dann Maßnahmen zur Verbesserung dieser Bereiche ergreifen. Dabei ist die Reise das Ziel, und das Engagement aller Mitarbeiter des Unternehmens ist erforderlich.

Wenn Unternehmen betriebliche Exzellenz einsetzen, schaffen sie eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung, von der alle im Unternehmen profitieren, und einen Wettbewerbsvorteil, der zu langfristigem Erfolg führt. Betriebliche Exzellenz kann durch die Umsetzung von Lean-Management-Prinzipien erreicht werden, die mit der Six-Sigma-Methode oder anderen Initiativen zur Prozessverbesserung kombiniert werden können. Es geht jedoch nicht um Perfektion, sondern um das Streben nach Verbesserung.

Was ist das Rahmenkonzept für betriebliche Exzellenz?

Das Rahmenkonzept für betriebliche Exzellenz ist eine Reihe von Leitlinien, die Unternehmen dabei helfen sollen, betriebliche Exzellenz zu erreichen. Die vier Säulen des Rahmenkonzepts lauten Strategieentwicklung, Leistungsverwaltung, Führung und Kultur sowie Prozessexzellenz.

Die erste Säule (Strategieentwicklung) steht für klare und erreichbare Visionen von Unternehmen bzgl. betrieblicher Exzellenz (z.B. weniger Verschwendung, bessere Kundenzufriedenheit oder Steigerung der Rentabilität). Sobald ein Unternehmen seine Ziele festgelegt hat, muss es einen Plan zu deren Erreichung entwickeln, der auf einem soliden Verständnis der aktuellen Situation und der künftigen Ziele beruht.

Die zweite Säule (Leistungsverwaltung) besteht darin, die Fortschritte zu messen und Anpassungen vorzunehmen, um sicherzustellen, dass die Unternehmen auf dem richtigen Weg sind, ihre Ziele zu erreichen. Dazu kann die Verfolgung wichtiger Leistungsindikatoren, die Durchführung regelmäßiger Audits oder die Umsetzung von Programmen zur kontinuierlichen Verbesserung gehören.

Die dritte Säule (Führung und Kultur) steht für Unternehmen, die über die richtigen Mitarbeiter verfügen, die sie auf ihrem Weg zur betrieblichen Exzellenz unterstützen. Das könnte die Entwicklung oder Verbesserung von Schulungsprogrammen für Mitarbeiter, die Einrichtung von Mentorprogrammen oder die Schaffung von Anreizen für die Mitarbeiter zur kontinuierlichen Verbesserung beinhalten.

Die vierte Säule (Prozess-Exzellenz) stellt sicher, dass Unternehmen über effiziente und effektive Prozesse verfügen. Das kann die Rationalisierung von Fertigungsprozessen, die Verbesserung von Kundendienstverfahren oder die Umsetzung von Lean-Prinzipien in allen Unternehmen umfassen.

Was sind die Methoden der betrieblichen Exzellenz?

Es gibt zahlreiche Methoden für betriebliche Exzellenz, aber die bekanntesten sind Six Sigma und Lean Manufacturing:

  • Six Sigma ist eine Methode, die sich auf die Verbesserung der Qualität durch die Reduzierung von Defekten konzentriert. Dabei werden Werkzeuge und Techniken genutzt, um Verschwendung in Prozessen zu erkennen und zu beseitigen. Unternehmen müssen ihre Mitarbeiter in der Six Sigma-Methodik schulen und ihnen die Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie für den Erfolg benötigen.
  • Lean Manufacturing ist eine Methodik zur Beseitigung von Verschwendung in Prozessen. Sie basiert auf kontinuierlicher Verbesserung und wird oft in Verbindung mit Six Sigma eingesetzt. Unternehmen müssen ihre Mitarbeiter in der Lean-Methodik schulen und ihnen die Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie für den Erfolg benötigen.

Die beiden Ansätze ergänzen sich und werden zusammen als datengesteuerter Prozess namens Lean Six Sigma eingesetzt.

Wie lauten die Grundsätze der betrieblichen Exzellenz?

Definitionsgemäß sind die Grundsätze der betrieblichen Exzellenz Leitlinien für die Verbesserung der Betriebsabläufe und der Unternehmenskultur. Unternehmen, die sich an diese Grundsätze halten, können eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung fördern, von der alle Mitarbeiter des Unternehmens profitieren. Es gibt viele Modelle und Grundsätze für betriebliche Exzellenz wie beispielsweise Kaizen und das Shingo-Modell, die beide aus Japan kommen.

Die 5 Prinzipien von Kaizen lauten: Know your Customer, Let it Flow, Go to Gemba, Empower People and Be Transparent (kenne deinen Kunden, lass es laufen, gehe zum Gemba, befähige Menschen und sei transparent).

AG5 Definition Betriebliche Exzellenz
Quelle: Kaizen.com

Die Leitlinien des Shingo Modells lauten:

  1. Führen mit Demut: Führungspersönlichkeiten sollten bescheiden und stets bereit sein, von anderen zu lernen.
  2. Jeden respektieren: Mitarbeiter sollten mit Respekt behandelt werden und die Möglichkeit haben, zum Erfolg des Unternehmens beizutragen.
  3. Konzentration auf den Prozess: Unternehmen sollten sich auf die Verbesserung ihrer Abläufe konzentrieren, nicht nur auf ihr Endergebnis.
  4. Wissenschaftliches Denken aneignen: Unternehmen sollten Daten und Analysen nutzen, um ihre Entscheidungen zu treffen.
  5. Flow und Pull-Wert: Unternehmen sollten ihren Kunden einen Mehrwert bieten und gleichzeitig die Verschwendung minimieren.
  6. Sicherung der Qualität an der Quelle: Unternehmen sollten sich bemühen, hochwertige Produkte und Dienstleistungen zu produzieren.
  7. Perfektion anstreben: Unternehmen sollten danach streben, besser zu werden, auch wenn sie die Perfektion nie erreichen.
  8. Ein klares Ziel schaffen: Unternehmen sollten eine klare und realisierbare Vision für ihre Zukunft haben.
  9. Systemisch denken: Führungskräfte sollten den Betrieb als Teil eines umfassenderen Systems betrachten.
  10. Werte schaffen: Führungskräfte sollten sich darauf konzentrieren, für Kunden und Mitarbeiter einen Mehrwert zu schaffen. Aktionäre sind wichtig, aber ohne Kunden und Mitarbeiter gibt es kein Unternehmen.
AG5 Definition Betriebliche Exzellenz
Quelle: Shingo.org Hier können wir sehen, wie sich die Leitprinzipien in den Rahmen einfügen.

Die Herausforderungen für Organisationen

Betriebliche Exzellenz ist eine wichtige Unternehmensphilosophie, die die Notwendigkeit betont, dass Organisationen ständig nach einer Verbesserung ihrer Leistung streben. Die Umsetzung betrieblicher Exzellenz kann jedoch schwierig sein, da sie einen Paradigmenwechsel in der Denkweise und Kultur vieler traditioneller Unternehmen erfordert. Unternehmen stehen vor mehreren Herausforderungen, wenn sie versuchen, betriebliche Exzellenz zu erreichen:

  1. Verringerung des Top-Down-Denkens: In vielen Organisationen werden Entscheidungen von oben nach unten getroffen, wobei eine kleine Gruppe von Führungskräften alle Entscheidungen trifft. Die Mitarbeiter können das Gefühl haben, dass ihre Ideen in der Hierarchie nicht gewürdigt oder angehört werden, was Kreativität und Innovation hemmen kann. Um Spitzenleistungen zu verwirklichen, müssen Unternehmen einen offenen und kooperativen Ansatz bei der Entscheidungsfindung fördern und die Mitarbeiter auf allen Ebenen miteinbeziehen.
  1. Loslösung: Betriebliche Exzellenz unterstreicht die Notwendigkeit, sich ständig der Veränderungen im externen Umfeld bewusst zu sein und darauf zu reagieren. Manche Organisationen konzentrieren sich jedoch zu sehr auf ihre internen Abläufe und verlieren aus den Augen, was außerhalb passiert. Als Folge können sie Chancen verpassen oder von Marktveränderungen überrumpelt werden. Um das zu vermeiden, müssen Unternehmen Systeme und Prozesse nutzen, mit denen sie ihr externes Umfeld überwachen und potenzielle Veränderungen erkennen können, die sich auf ihr Geschäft auswirken könnten.
  1. Mangelnder Fortschritt: Da betriebliche Exzellenz ein fortlaufender Prozess ist, müssen Unternehmen damit rechnen, dass die Ergebnisse Zeit und Mühe kosten. Sie brauchen Geduld, Beharrlichkeit und die Bereitschaft, in langfristige Veränderungen zu investieren, um erfolgreich zu sein. Manche Organisationen sind frustriert und geben zu schnell auf, wenn sie keine unmittelbaren Verbesserungen sehen.
  1. Mangelnde Bereitschaft zur Anpassung: Betriebliche Exzellenz erfordert von Unternehmen Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, da sie ständig lernen und sich weiterentwickeln müssen, um der Konkurrenz voraus zu sein. Einige Organisationen widersetzen sich jedoch dem Wandel und ziehen es vor, den Status quo beizubehalten. Um betriebliche Exzellenz zu verwirklichen, müssen sie eine Lern- und Innovationskultur schaffen, in der die Mitarbeiter nicht zögern, neue Dinge auszuprobieren und Risiken einzugehen.
  2. Übermäßig komplexe Daten: In der heutigen datengesteuerten Welt sammeln Unternehmen oft riesige Mengen an Informationen über ihre Abläufe. Diese Daten können jedoch überwältigend und schwierig zu verarbeiten sein. Um betriebliche Exzellenz zu erreichen, müssen Unternehmen in Systeme und Tools investieren, die ihnen helfen, ihre Daten sinnvoll zu nutzen und sie für die Entscheidungsfindung einzusetzen.

Wie betriebliche Exzellenz erreicht wird

Sie haben nun die Definition von Betrieblicher Exzellenz kennengelernt und wissen, wie man sie im Unternehmen anwendet. Aber wie erzielt man sie? Obwohl der Weg zu betrieblicher Exzellenz für jedes Unternehmen einzigartig ist, gibt es sieben allgemeine Grundsätze, die zu beachten sind, um betriebliche Exzellenz zu erreichen:

  1. Setzen Sie klare Ziele und Vorgaben: Die Festlegung klarer Ziele ist der erste Schritt zu betrieblicher Exzellenz. Was möchte Ihre Organisation erreichen? Wie werden Sie wissen, dass Sie Ihr Ziel erreicht haben? Es wird schwierig sein, Fortschritte zu messen oder verbesserungswürdige Bereiche zu ermitteln, wenn Sie keine klare Vorstellung davon haben, was Sie erreichen wollen.
  1. Ziehen Sie Mitarbeiter auf allen Ebenen mit ein: Es ist wichtig, die Mitarbeiter auf allen Ebenen in den Prozess miteinzubeziehen, da betriebliche Exzellenz einen Wandel im Denken und in der Kultur erfordert. Dadurch wird sichergestellt, dass jeder mit den Veränderungen einverstanden ist und versteht, was er tun muss, um zum Erfolg des Unternehmens beizutragen.
  1. Vereinfachen Sie Prozesse: Die Vereinfachung ist einer der wichtigsten Grundsätze der betrieblichen Exzellenz. Komplexe Prozesse können ein erhebliches Hindernis für Exzellenz sein und zu Fehlern und Verzögerungen führen. Deshalb müssen Unternehmen ihre Prozesse straffen und unnötige Schritte abschaffen.
  1. Automatisieren Sie, wo immer möglich: Eine weitere Möglichkeit, Prozesse zu vereinfachen, besteht darin, sie zu automatisieren. Das kann dazu beitragen, Fehler zu reduzieren und den Mitarbeitern mehr Zeit für wertschöpfende Aufgaben zu geben.
  1. Fördern Sie eine Kultur des Lernens und der Innovation: Da betriebliche Exzellenz eine Denkweise der kontinuierlichen Verbesserung erfordert, muss ein Unternehmen eine Lern- und Innovationskultur fördern, die die Mitarbeiter ermutigt, zu experimentieren, Risiken einzugehen und aus Fehlern zu lernen.
  1. Nutzen Sie Daten als Entscheidungsgrundlage: Daten sind ein leistungsfähiges Instrument, das Unternehmen helfen kann, betriebliche Exzellenz zu erzielen. Durch das Sammeln und Analysieren von Daten können Unternehmen Verbesserungsbereiche identifizieren und Entscheidungen auf Grundlage von Fakten statt auf Vermutungen treffen.
  1. Kontinuierliche Messung und Überwachung der Fortschritte: Um betriebliche Exzellenz zu erzielen, müssen Organisationen ihre Fortschritte kontinuierlich messen und überwachen. So können sie feststellen, in welchen Bereichen sie Fortschritte machen und wo sie ihre Bemühungen noch verstärken müssen.

Es gibt keine Einheitslösung für das Erreichen betrieblicher Exzellenz. Jedes Unternehmen kann jedoch hervorragende Leistungen erbringen und von den Vorteilen einer verbesserten Leistung profitieren, wenn es die Grundsätze der Vereinfachung, Automatisierung, der datengesteuerten Entscheidungsfindung und der kontinuierlichen Verbesserung befolgt. Wir hoffen, dass dieser Leitfaden über die Definition, die Grundsätze und den Nutzen von betrieblicher Exzellenz hilfreich für Sie war.

Verbessern Sie Ihre betriebliche Exzellenz mit der AG5 Kompetenzverwaltungssoftware

AG5 Software ist ein hervorragendes Werkzeug für jedes Unternehmen, das sich um betriebliche Exzellenz bemüht. Sie trägt zur Vereinfachung und Automatisierung von Personalprozessen bei, so dass die Mitarbeiter mehr Zeit für wertschöpfende Aufgaben haben. Außerdem bietet AG5 umfangreiche Daten- und Analysefunktionen, die Unternehmen bei der Entscheidungsfindung und der Messung von Fortschritten unterstützen können. Fordern Sie noch heute eine Demo an, und erfahren Sie, wie AG5 Ihr Unternehmen beim Erzielen betrieblicher Exzellenz unterstützen kann.



Zusammenhängende Posts

Get the latest updates!

Subscribe to AG5 and receive the best product tips straight to your inbox