Was sollte in einer Qualifikationsmatrix enthalten sein?

Die Kompetenzlücke hat in den USA einen kritischen Punkt erreicht. 69 % der im jährlichen Wiley-Bericht „Closing the...

Abbildung zeigt die Qualifikationsmatrix von AG5

Die Kompetenzlücke hat in den USA einen kritischen Punkt erreicht. 69 % der im jährlichen Wiley-Bericht „Closing the Skills Gap“ befragten Personalverantwortlichen gaben an, dass sie sich der Kompetenzlücken in ihren Unternehmen bewusst sind.

Dieser Mangel an Arbeitskräften mit den erforderlichen Kompetenzen führt zu Problemen bei der Personalbesetzung und der Notwendigkeit für Unternehmen, ihre Mitarbeiter weiterzubilden. Der Bericht zeigte, dass Unternehmen Hilfe benötigen bei der Anwerbung und Bindung von Arbeitskräften mit den erforderlichen Kompetenzen, um offene Stellen zu besetzen. Dies stellt eine Herausforderung für Unternehmen dar, die ihren Personalbedarf decken und auf dem Markt wettbewerbsfähig bleiben wollen.

Unternehmen müssen einen proaktiven Ansatz zur Personalentwicklung verfolgen, um die Kompetenzlücke zu schließen. Ein entscheidendes Hilfsmittel ist eine Qualifikationsmatrix bzw. eine Kompetenzmatrix, eine visuelle Darstellung der Mitarbeiter eines Unternehmens und deren aktuellen und wünschenswerten Kompetenzen. Schauen wir uns an, wie man eine Qualifikationsmatrix erstellt.

Erstellen Sie Ihre Qualifikationsmatrix Copied

Eine Qualifikationsmatrix ist ein leistungsstarkes Tool, mit dem Sie die Fähigkeiten, Qualifikationen und Zertifizierungen Ihrer Mitarbeiter schnell und einfach bewerten können.

So können Sie feststellen, welche Mitarbeiter über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um bestimmte Aufgaben oder Ziele zu erfüllen, und in welchen Bereichen eventuell Schulungen erforderlich sind.

Was sollte eine Qualifikationsmatrix enthalten?

Hier sehen Sie, welche Elemente in Ihrer Qualifikationsmatrix enthalten sein sollten:

Liste der Fähigkeiten/Kompetenzen

Eine Qualifikationsmatrix beginnt mit einer organisierten Liste aller relevanten Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen, die in Ihrem Unternehmen benötigt werden. Die Liste sollte auch die Zertifizierungen oder Qualifikationen enthalten, die für bestimmte Stellen oder Rollen gelten können.

Mitarbeiterdaten/Stellenbezeichnungen

Ordnen Sie den Namen oder die Berufsbezeichnung eines jeden Mitarbeiters in der Matrix zu. Auf diese Weise erhalten Sie einen klaren Überblick darüber, welche Mitarbeiter über die erforderlichen Fähigkeiten und Zertifizierungen für die jeweilige Rolle verfügen.

Ziel ist es, einen aktuellen Überblick über die Kompetenzen Ihres Unternehmens zu erhalten, damit Sie fundierte Entscheidungen darüber treffen können, wem Sie bestimmte Aufgaben oder Ziele am besten zuweisen.

Bewertung des Kompetenzniveaus der einzelnen Personen für jede einzelne Fähigkeit

Beginnen Sie mit der Bewertung des individuellen Kompetenzniveaus für jede Fähigkeit auf einer Skala von eins bis fünf (wobei eins für „keine Kenntnisse“ und fünf für „Expertenniveau“ steht). Auf diese Weise können Sie feststellen, wer über die richtigen Kenntnisse und Erfahrungen für bestimmte Aufgaben in Ihrem Unternehmen verfügt. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in die Bereiche, in denen zusätzliche Schulungen erforderlich sein könnten, um die Unternehmensziele schneller und effizienter zu erreichen.

Schulungs- oder Entwicklungsbedarf

Der Bewertungsprozess sollte auch Bereiche aufzeigen, in denen eine weitere Schulung oder Entwicklung für Einzelpersonen oder Teams von Vorteil sein könnte.

Nehmen wir zum Beispiel an, jemand wurde bereits mit einer Drei bewertet, könnte aber von zusätzlichen Kenntnissen profitieren, um weiterzukommen. Dies könnte in seinem Profil vermerkt werden, sodass er darauf hinarbeiten kann, ein höheres Leistungsniveau zu erreichen.

Relevante Zertifizierungen oder Qualifikationen

Stellen Sie sicher, dass alle relevanten Zertifizierungen oder Qualifikationen für jeden in der Matrix aufgeführten Mitarbeiter auf dem neuesten Stand sind. So können Sie sicherstellen, dass jeder Mitarbeiter für seine Position angemessen qualifiziert ist. Außerdem können Sie auf diese Weise Wissenslücken frühzeitig erkennen, sodass diese schnell behoben werden können, und zwar ohne die Qualitätsstandards zu beeinträchtigen.

Datum der letzten Beurteilung

Sobald alle Informationen gesammelt und zur Matrix hinzugefügt wurden, müssen regelmäßige Überprüfungen durchgeführt werden, um die Genauigkeit der einzelnen Bewertungen und die allgemeine Datenintegrität der Profile Ihrer Teams sicherzustellen. Auf diese Weise können Sie verfolgen, wie weit jemand seit seiner letzten Beurteilung fortgeschritten ist, und sicherstellen, dass jeder seine beruflichen Entwicklungsziele im Auge behält.

Die Daten aus dieser Matrix können auch wertvolle Einblicke in das Leistungsniveau der Mitarbeiter liefern, die dann als Grundlage für Entscheidungen über den künftigen Personalbedarf und potenzielle Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens dienen können.

Die manuelle Erstellung und Pflege einer Qualifikationsmatrix mithilfe einer Tabellenkalkulation wie Excel kann jedoch zeitaufwändig, fehleranfällig und unpraktisch sein, insbesondere wenn Sie die Kompetenzdaten für Hunderte oder Tausende von Mitarbeitern verwalten müssen.

Die Zukunft des Kompetenzmanagements Copied

Eine umfassende Qualifikationsmatrix hilft Unternehmen bei der Organisation, indem sie einen Überblick über die Fähigkeiten, Qualifikationen, Zertifizierungen und den Schulungsbedarf eines jeden Mitarbeiters bietet. So können Arbeitgeber fundierte Entscheidungen über die Zuweisung von Rollen treffen.

Die Qualifikationsmatrix-Software ist die bevorzugte Lösung für Unternehmen, die eine Qualifikationsmatrix effizient implementieren möchten. Sie bietet eine visuelle Darstellung des Kompetenzniveaus einer Person, was sie zu einem leistungsstarken Tool für die Durchführung von Kompetenzbewertungen und Kompetenzlückenanalysen macht.

Softwarelösungen für das Kompetenzmanagement bieten viele Vorteile im Vergleich zu konventionellen Tabellenkalkulationen. Software für Qualifikationsmatrizen hilft Unternehmen, im Bereich des Talentmanagements die Nase vorn zu haben.

Fünf wichtige Vorteile der Verwendung von Qualifikationsmatrix-Software Copied

Bild mit den 5 wichtigsten Vorteilen der Verwendung von Qualifikationsmatrix-Software

  1. Verbesserte Sichtbarkeit der Mitarbeiterkompetenzen. Eine Qualifikationsmatrix-Software bietet einen klaren Überblick über die Fähigkeiten, das Fachwissen und die Erfahrung jedes einzelnen Mitarbeiters, sodass es für Vorgesetzte einfacher wird, Kompetenzlücken zu erkennen und Aufgaben entsprechend zuzuweisen.
  1. Bessere Teamzusammenarbeit. Die Qualifikationsmatrix-Software ermöglicht es den Teammitgliedern, effektiv zusammenzuarbeiten und ihre Fähigkeiten zu teilen. So können Sie sicherstellen, dass jeder sein Bestes gibt und auf dieselben Ziele hinarbeitet.
  1. Bessere Nachfolgeplanung. Mit einem klaren Überblick über die Fähigkeiten und Erfahrungen der einzelnen Mitarbeiter können Vorgesetzte für die Zukunft planen und potenzielle Nachfolger für Schlüsselpositionen identifizieren.
  1. Bessere Schulung und Entwicklung. Die Software hilft Vorgesetzten bei der Identifizierung von Bereichen, in denen Mitarbeiter zusätzliche Schulungen und Unterstützung benötigen, und bei der Entwicklung von maßgeschneiderten Schulungsplänen, um die Anforderungen am Arbeitsplatz zu erfüllen.
  1. Optimiertes Leistungsmanagement. Die Qualifikationsmatrix-Software bietet einen konsistenten und systematischen Ansatz für das Leistungsmanagement, der es erleichtert, Fortschritte zu überwachen und verbesserungswürdige Bereiche zu identifizieren.

AG5 Qualifikationsmatrix-Software Copied

Die Qualifikationsmatrix-Software von AG5 ist ein Software-Tool, das die Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter in einem Unternehmen erfasst und verwaltet. Sie hilft dabei, die Kompetenzen der Mitarbeiter mit den Unternehmenszielen und den Stellenanforderungen in Einklang zu bringen, sodass Sie ein klares Bild von den Fähigkeiten der einzelnen Mitarbeiter erhalten.

Die Software kann auch für Leistungsbewertungen, die Identifizierung von Kompetenzlücken und die Verfolgung von Schulungs- und Entwicklungsprogrammen verwendet werden.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine kostenlose Demo und erfahren Sie mehr darüber, wie die AG5 Qualifikationsmatrix-Software Ihnen bei der Verwaltung Ihres Personals helfen kann!

Author Copied

Revisions Copied

Original version | Mai 16, 2023

Written by:

Zusammenhängende Posts

Sind Sie bereit, das Management Ihrer Kompetenzen zu meistern?

Vereinbaren Sie eine persönliche Demo und erleben Sie die Vorteile unserer Qualifikationsmanagement-Software.

Live-Demo anfordern

ISO27001 certified     Free trial available