HR-Trends für 2021: Qualifikationsausbau und Umschulung

HR-Trends für 2021

Man kann sagen, dass das letzte Jahr außergewöhnlich war. Man kann auch sagen, dass diese außergewöhnlichen Zeiten dazu geführt haben, dass Arbeitspraktiken neu konzipiert und neu gestaltet wurden – und zwar schnell. Die acht wichtigsten Trends im HR-Bereich haben wir bereits in einem früheren Artikel behandelt. Seit die Personalabteilung an den Tisch des Top-Managements gerückt ist, gibt es jedoch einen Trendbereich, der nicht übersehen werden sollte: die Aneignung neuer Fähigkeiten, um die betriebliche Kontinuität sicherzustellen.

 

Warum der Erwerb neuer Fertigkeiten der herausragende HR-Trend des Jahres 2021 ist

Die größte Veränderung in der Geschäftswelt in diesem Jahr – vor allem aus Sicht der Personalabteilung – war das exponentielle Wachstum der Heimarbeitspositionen. Dieser Trend hat nicht nur verändert, wo die Menschen arbeiten, sondern auch, wie sie arbeiten. Wie wir alle wissen, hat die Pandemie viel größere Auswirkungen, als dass sie Büroangestellte nur in ihre Häuser treibt. Sie hat auch die Unternehmen dazu gezwungen, ihre Methoden neu zu bewerten und wo möglich Änderungen vorzunehmen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, während sie um ihr Überleben kämpften. Und durch die von den Regierungen auferlegten Beschränkungen wurden die Unternehmen noch stärker belastet.

Es hat noch nie eine Zeit in der jüngeren Geschichte gegeben, in der Unternehmen so sehr auf eine flexible, agile und lernbereite Belegschaft angewiesen waren. Der Erwerb neuer Fertigkeiten durch Umschulungen wurde sehr schnell zu einem Schlagwort des Jahres 2021, da sich Unternehmen kreative Wege einfallen lassen mussten, um ihr Geschäft am Laufen zu halten. Dabei wird immer wieder dieselbe Frage gestellt: funktionieren schnelle Umschulungen? Es ist also kein Wunder, dass die Aneignung neuer Fähigkeiten ein so offensichtlicher HR-Trend für 2021 ist.

 

Technologie verleiht dem HR-Trend noch mehr Gewicht.

Aber auch andere Kräfte treiben diesen HR-Trend an, z.B. neuartige Technologien. Es stimmt, dass neue Technologien immer neue Mitarbeiterkompetenzen erfordern. Die aktuellen Entwicklungen sind jedoch so weit fortgeschritten und werden so schnell eingeführt, dass viele diese Zeit als die vierte industrielle Revolution bezeichnen. Damit stehen Qualifikationsausbau und Umschulungen wieder ganz oben auf der Agenda.

 

Denn neue Techniken können nur eines bedeuten: Qualifikation!

Die vierte industrielle Revolution verspricht vieles: verbesserte Nachhaltigkeit, höhere Gewinnspannen und eine geringere Arbeitsbelastung. Innovationen in der intelligenten Technologie machen all das möglich.

Es gibt jedoch einen Bereich, in dem die Arbeitsbelastung zunehmen wird. Und das ist die Personalabteilung. Personalabteilungen aller Branchen werden sich um Qualifikationen und Fertigkeiten kümmern müssen, um die Kontinuität des Unternehmens zu gewährleisten und das Wachstum zu maximieren. Dafür brauchen sie eine gute Kompetenzverwaltung. Sie müssen also genau wissen, wo ein Qualifikationsausbau und wo eine Umschulung erforderlich sind.

Qualifikationsausbau und Umschulung

Qualifikationsausbau und Umschulung: ein Überblick

Kurz gesagt: Beim Qualifikationsausbau und bei der Umschulung geht es um die Ausbildung von Fähigkeiten. Traditionell war der Qualifikationsausbau schon immer die gängigste Praxis. In den letzten Jahren entscheiden sich die Unternehmen jedoch immer häufiger für eine Umschulung ihrer Mitarbeiter. Der Grund dafür ist die Veränderung von Arbeitsmustern durch neue Technologien. Und das wird gemäß Weltwirtschaftsforum zu einer 40-prozentigen Veränderung der Kernkompetenzen der Mitarbeiter führen. Die Umschulung wird also ein wichtiges Instrument sein, um sein Wissen auf dem neuesten Stand zu halten und auf dem Markt eine führende Position zu behalten.

Jedes Unternehmen folgt seinen eigenen Lernprozessen und entwickelt sich in seinem ganz eigenen Tempo. Deshalb handelt es sich bei diesen Zahlen natürlich um eine Schätzung und nicht um eine universelle und feststehende Regel für alle Unternehmen. Ob Ihr Unternehmen stark auf Umschulung setzt oder nicht, ist ganz geschäftsspezifisch. Alles hängt davon ab, wie Sie Ihre Qualifikationslücken schließen, und in welchem Maß Ihr Unternehmen innovative Technologien in seine Prozesse einbindet. An dieser Stelle kommt Ihre Personalabteilung ins Spiel. Und auch wir können hier helfen.

 

Berücksichtigt Ihre Personalabteilung die neuesten HR-Trends?

Durch die Pandemie ist die Personalabteilung noch mehr ins Visier der obersten Managementebene geraten. Wie bereits erwähnt, musste jede Organisation ihr eigenes Rezept finden, um sich 2020 schnell an das neue wirtschaftliche Umfeld anzupassen. Einige Unternehmen mussten Mitarbeiter entlassen, um überleben zu können. Andere konnten ihre Mitarbeiter umschulen, um sich auf die wenigen Märkte zu konzentrieren, die während der Quarantäne noch liefen (z.B. medizinische Produkte, Fracht oder digitale Dienstleistungen).

Da Schulungen und das Erlernen von Fähigkeiten für die Geschäftsentwicklung immer wichtiger werden, rückt die Personalabteilung selbst in den Mittelpunkt.

Die Personalabteilung hat die Aufgabe, das Personal auf jeder Ebene zu verwalten und sich um das menschliche Element Ihres Unternehmens zu kümmern. Eine gute Personalabteilung stellt die besten Kandidaten ein und kann diese auch halten. Sie sorgt dafür, dass sowohl neue als auch bestehende Mitarbeiter am Arbeitsplatz zufrieden sind. Eine gute Personalabteilung hält eine starke und gesunde Unternehmenskultur aufrecht, die auf Vertrauen und nicht auf Ängsten basiert. Außerdem weiß sie, wie Sie Ihr Team motivieren können und wann und wo professionelle Entwicklungen gemacht werden müssen. Eine herausragende Personalabteilung wird aber noch mehr tun.

 

Die drei goldenen Eigenschaften einer herausragenden Personalabteilung

Es gibt drei wesentliche Merkmale, durch die sich eine Personalabteilung von anderen abheben kann:

  1. Die Fähigkeit, einen guten strategischen Plan für Talente zu erstellen, der zukünftigen Bedürfnissen dient. Eine herausragende Personalabteilung kümmert sich um Ihre künftigen Bedürfnisse. Sie wird Ratschläge und Anregungen zu den Bereichen geben, auf die sich Schulungen konzentrieren müssen. Sie werden Ihnen dabei helfen, auf künftige Erfolge zuzusteuern.
  2. Sie hat ein starkes Bewusstsein dafür, welche Fähigkeiten das Geschäft heute beeinflussen und verbessern werden. Eine herausragende Personalabteilung wird sich nicht nur auf die Zukunft konzentrieren. Sie wird auch wissen, welche Fähigkeiten heute für die aktuellen Bedürfnisse verbessert werden müssen
  3. und wissen, wann und wo das Erlernen von Fertigkeiten stattfinden muss. Eine herausragende Personalabteilung wird auch wissen, wie diese Fertigkeiten verbessert werden können, welches Lernmodell implementiert werden muss und ob es sich um Qualifikationsausbau oder Umschulungen handelt.

Die Frage lautet also: wie wird Ihre Personalabteilung zu einer herausragenden Abteilung? Nun, da kann AG5 helfen!

 

Wie AG5 helfen kann, Ihr Potenzial zu maximieren

Da die AG5 Kompetenzüberwachungssoftware alle Kompetenzinhalte an einem Ort konsolidiert, kann jede Fertigkeit, Kompetenz oder Qualifikation mit einem Mausklick gefunden werden. Die Software ermöglicht es Ihnen, persönliche Profile zu erstellen, damit Sie das Qualifikationsniveau aller Mitarbeiter im Blick haben. Sie können diese Daten in programmierte Kompetenzmatrizen umwandeln, damit Sie immer wissen, wo potenzielle Qualifikationslücken entstehen können. Außerdem sind diese Daten gemeinsam nutzbar, so dass Abteilungsleiter sich anmelden können, um ihre jeweiligen Teams zu überwachen. Und um das Leben noch einfacher zu machen, können alle diese Informationen über die AG5-App abgerufen werden.

Das Erlernen von Kompetenzen ist sicherlich ein wichtiger HR-Trend, aber nicht der einzige. Sie wollen also nicht bei der Dateneingabe stecken bleiben oder zu viel Zeit mit der Suche nach Qualifikationen und Zertifikaten verbringen. Sie wollen sich anderen Aufgaben zuwenden können. Das können Sie mit AG5, da die Software eine Verringerung der Dateneingabezeit für Kompetenzen von 83 % garantiert.

 

Aber verlassen Sie sich nicht nur auf unser Wort.

Die AG5 Kompetenzüberwachungssoftware hat bereits vielen Unternehmen dabei geholfen, sich von unüberschaubaren und über mehrere Plattformen verteilten Daten zu verabschieden. Sie haben jetzt einen klaren und verständlichen Überblick über die Kompetenzen ihrer Teams. Dadurch können sie heute das Maximum herauszuholen und für morgen planen.

 



Zusammenhängende Posts