Warum Kompetenzerfassung für Ihre Arbeitsabläufe unentbehrlich ist

Vorteile der Kompetenzerfassung

Kompetenzerfassung wird immer mehr zu einem Schlagwort unserer Zeit. Als der Ausbruch von COVID-19 uns alle dazu zwang, unsere Arbeitsweisen zu ändern, veränderten sich natürlich auch unsere Fähigkeiten. Umschulungen und Höherqualifizierungen haben im letzten Jahr stark zugenommen. Die Herausforderung, vor der die Manager jetzt stehen, ist die Frage, wie sie diese Entwicklungen erfassen können.

Dieser Artikel führt Sie durch die wesentlichen Aspekte der Kompetenzerfassung.

 

Warum Kompetenzerfassung für den Erfolg entscheidend ist

Eine präzise Kompetenzerfassung stellt sicher, dass Ihre Mitarbeiter immer ausreichend qualifiziert sind und den Anforderungen Ihres Unternehmens gerecht werden können. Wenn ein Unternehmen wächst, sich weiterentwickelt und anpasst, muss dies auch für seine Mitarbeiter gelten. Es ist von entscheidender Bedeutung, die Vorschriften einzuhalten und jederzeit sicheres Arbeiten zu praktizieren. Das wird durch die Kompetenzerfassung garantiert.

Die Kompetenzerfassung hat den zusätzlichen Vorteil, dass die interne Kommunikation verbessert wird. Durch aktives Engagement für die Entwicklung der Fähigkeiten jedes einzelnen Mitarbeiters wird die Verbleibquote erhöht. Die Mitarbeiter fühlen sich geschätzt und gehört. Dieses Thema ist dringender denn je, da die veränderten Arbeitsgewohnheiten in vielen Unternehmen zu einem Zusammenbruch der Kommunikation geführt haben. Die Kompetenzerfassung ist eine Möglichkeit, Ihre Teams zu motivieren und zusammenzuführen.

 

Die „Zukunft der Arbeit“ hat ein neues Modewort: Kompetenzen

Unsere Welt ist nicht mehr so wie früher, denn die „Zukunft der Arbeit“ ist heute eine Realität. Im vergangenen Jahr gab es einen Boom beim Erlernen von Fertigkeiten, da sich die Arbeitnehmer den Gegebenheiten anpassten. Viele übernahmen mehr Aufgaben und mehr Verantwortung, während andere völlig neue Aufgaben übernahmen. Die Landschaft veränderte sich, um dem Druck von außen standzuhalten. Und viele Unternehmen setzten bei ihrer Eventualfallplanung vermehrt auf Upskilling. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 38 Prozent mehr Fortbildungsmaßnahmen durchgeführt als 2019.

Der Punkt, um den es jetzt geht, ist Nachhaltigkeit: wie stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiter ihre Fähigkeiten in dem Tempo entwickeln, das unser Unternehmen braucht? Leider haben viele Unternehmen in dieser Hinsicht bereits nachgelassen. Und es gibt Berichte über eine weit verbreitete Unzufriedenheit mit der Art und Weise, wie Lernen und Weiterentwicklung umgesetzt wurden. Eine ungenügende Kompetenzerfassung ist für einige Unternehmen ein Problem, das zu kostspieligen Qualifikationslücken führt.

Kurz gesagt – die Zahl der Qualifikationen Ihrer Mitarbeiter hat sich drastisch erhöht. Die Branche selbst hat sich verändert, und neue Normen und Verfahren sind zweifellos in Sicht. Es war noch nie so wichtig wie heute, den Überblick über die Entwicklung ihrer eigenen Fähigkeiten zu behalten.

 

Sechs Vorteile der Kompetenzerfassung

Eine effektive Kompetenzerfassung in Ihrem Unternehmen wird die Mitarbeiterzufriedenheit verbessern, Ihren Vorsprung ausbauen und dazu beitragen, dass die benötigten und vorhandenen Kompetenzen perfekt aufeinander abgestimmt sind. Mithilfe der Kompetenzerfassung kann sichergestellt werden, dass Ihr Unternehmen „wasserdicht“ ist und keine Kompetenzen verlorengehen.

Es gibt sechs grundlegende Vorteile der Kompetenzerfassung für Ihr Unternehmen. Für sich genommen sind diese Vorteile großartig, doch in Kombination sind sie gewaltig.

 

1. Arbeitsplatzkultur und Verringerung der Personalfluktuation

Wenn Sie sich für die Entwicklung der Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter interessieren, verbessern Sie Ihre Unternehmenskultur. Sie werden ein schlankeres und flexibleres Team schaffen, das sich für seine persönliche Entwicklung verantwortlich fühlt. Dadurch werden Arbeitsmoral und Arbeitszufriedenheit verbessert. Und es wird dafür sorgen, dass Ihre Mitarbeiter gern bei Ihnen bleiben.

 

2. Produktivität im Betrieb

Ein sehr einfaches Prinzip: Arbeitskräfte, die arbeiten wollen, werden arbeiten. Ihr Stolz und Ihr Engagement für die Entwicklung Ihres Teams werden deren Einstellung zur Arbeit beeinflussen. Außerdem stellt die Kompetenzerfassung sicher, dass Ihre Teams ausreichend qualifiziert sind, um ihre Aufgaben zu erfüllen.

 

3. Keine Kompetenzlücken mehr

Die Kompetenzerfassung ist ein wirksames Mittel, um zu verhindern, dass Lücken zwischen den vorhandenen und den benötigten Qualifikationen entstehen. Während sich die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter und die Bedürfnisse Ihres Unternehmens weiterentwickeln, ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass sie gleichzeitig wachsen. Dadurch kann sichergestellt werden, dass sich Ihr Potenzial maximiert. Außerdem werden dadurch Standards aufrechterhalten und die Prüfer zufriedengestellt.

 

4. Größerer Wettbewerbsvorteil

Der natürliche Übergang von der Kompetenzerfassung ist Lernen und Weiterentwicklung. Wenn Sie wissen, wo Verbesserungen möglich sind, werden Sie diese natürlich auch durchführen. Durch die kontinuierliche Optimierung Ihres Personalbestands werden Sie in allen Abteilungen Verbesserungen erzielen. Sie werden an Gestalt gewinnen und damit auf Ihrem Markt wettbewerbsfähiger sein.

 

5. Industrie 4:0-kompatibel

Die Erfassung der Kompetenzentwicklung Ihrer Mitarbeiter ist durch die Auswirkungen der vierten industriellen Revolution auf uns besonders wichtig. Wenn unsere Geräte und Prozesse intelligenter werden, müssen wir es auch werden. Es gibt nicht nur eine Fülle neuer Qualifikationen, die erworben werden müssen, sondern auch neue Arbeitsplätze. Auch die Fortbildung der derzeitigen Mitarbeiter sollte ganz oben auf der Tagesordnung stehen. Falls nicht, sollten Sie sich vor dem nächsten Audit in Acht nehmen!

 

6. Eventualfall-Planungsset

Die Erfahrung lehrt uns, dass Fortbildung überlebenswichtig ist. Dieses Thema sollte bei Ihrer Eventualfallplanung ganz weit oben stehen. Ein gutes Verständnis der in Ihrem Unternehmen vorhandenen Qualifikationen wird dazu beitragen, die Kontinuität zu gewährleisten – unabhängig von den weltweiten Entwicklungen.

Kompetenzerfassungssoftware

Die effektivsten Methoden bei der Kompetenzerfassung Ihrer Mitarbeiter

Es gibt viele Möglichkeiten, die Fähigkeiten und Qualifikationen innerhalb Ihres Unternehmens zu erfassen. Die Methode und die Instrumente, die Sie zur Erfüllung Ihrer Anforderungen einsetzen müssen, werden von der Art Ihrer Branche und den spezifischen Rollenanforderungen beeinflusst.

Eine traditionelle Methode der Kompetenzerfassung wäre Coaching und Mentoring. Dabei werden die Fähigkeiten von einem Beobachter physisch bewertet, um die Entwicklung eines Mitarbeiters zu beurteilen.

Eine weitere Methode ist die Bewertung mithilfe von HR- und Lerninstrumenten. Dieser Ansatz wird von fast allen großen Unternehmen angewandt.

Für einige Unternehmen könnten die oben genannten Methoden vielleicht ausreichen. Sollte der Erfolg Ihres Unternehmens jedoch von den Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter abhängen, benötigen Sie möglicherweise eine spezifischere Software zur Kompetenzerfassung – vor allem, wenn die Entwicklung von Qualifikationen oder Qualifikationsdefizite direkte Auswirkungen auf das Geschäft haben könnten.

 

Auf welche Geschäftsbereiche kann sich die Kompetenzentwicklung direkt auswirken?

Nahezu auf alle. Wenn Sie jemanden mit einer Aufgabe betrauen, der nicht über die entsprechenden Fähigkeiten verfügt, wird er nicht die gewünschte Leistung erbringen. Und selbst wenn er die Arbeit erledigt, ist das Endprodukt wahrscheinlich von mangelhafter Qualität oder Produktivität. Mithilfe eines Schulungsprogramms wird dieser Mitarbeiter über die notwendigen Fähigkeiten verfügen, um die Aufgabe zu erfüllen und sie gut auszuführen. Er wird auch die Anforderungen erfüllen, wenn Qualifikationen erforderlich sind.

Wenn sich das Unternehmen, für das Sie arbeiten, auf breiterer Ebene für die Entwicklung von Fähigkeiten einsetzt, wird sich seine Lernkultur verbessern. Das Unternehmen wird florieren, da es sich ständig um die Optimierung seines Personalbestands bemüht. Untersuchungen haben gezeigt, dass so auch das Engagement und die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen verbessert werden.

 

Ein genauerer Blick auf Kompetenzerfassungssoftware

Auf dem Markt gibt es viele Kompetenzerfassungsprogramme, die unterschiedliche Dienste anbieten. Wenn Sie derzeit eine Learning Management Software (LMS) für Ihre Schulungsaktivitäten einsetzen, können Sie wahrscheinlich bis zu einem gewissen Grad auch die Kompetenzerfassung nutzen.

Allerdings führen nicht alle Anbieter alle Ihre Daten in einem einzigen Netzknoten zusammen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein LMS-Anbieter nur die Kompetenzentwicklungen der von ihm angebotenen Kurse und Module erfasst. Das bedeutet, dass immer noch Qualifikationslücken entstehen können. Wenn die Erfassung der Kompetenzen, Zertifikate und Qualifikationen Ihrer Mitarbeiter für die Geschäftskontinuität in Ihrem Unternehmen unerlässlich ist, benötigen Sie möglicherweise eine spezielle Kompetenzerfassungssoftware.

Wenn Sie diesen Artikel bis hierher gelesen haben, müssen wir Ihnen zustimmen, dass Sie ein ausgeklügelteres Kompetenzbilanzierungssystem benötigen, das es Ihnen ermöglicht, die Kompetenzentwicklung auf eine tiefgreifendere Weise zu erfassen.

 

Wie die AG5 Skills Intelligence Software Ihnen beim Schließen Ihrer Qualifikationslücken helfen kann

Optimierung täglicher Betriebsabläufe. Danach streben wir natürlich, wenn wir die Kompetenzentwicklung genau verfolgen. Sie haben bereits mehrere Personal-, Lern- und Ausbildungssysteme im Einsatz, aber keines davon bietet Ihnen einen zentralen Überblick über Ihre vorhandenen und erforderlichen Fähigkeiten, um das Unternehmen am Laufen zu halten.

Ein Weg, um sicherzustellen, dass keine Qualifikationslücken entstehen, ist die Übernahme eines Fremdsystems. Mit der Skills Intelligence Software von AG5 können Sie z.B. die Entwicklung und den Fortschritt von Fähigkeiten verfolgen – unabhängig davon, wo sie erworben oder erhalten wurden.

Dadurch profitieren Sie von einem zentralen Kompetenzknotenpunkt, in dem Sie alle Kompetenzdaten Ihrer Mitarbeiter an einer Stelle zusammenführen können. Möchten Sie mehr erfahren?

 



Zusammenhängende Posts