Qualifikationsmatrix-Vorlage für Finanzdienstleistungen

Laden Sie hier Ihre kostenlose Vorlage an

Weitere Informationen zu den personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Erklärung.

Übersicht

Mit unserer kostenlosen Qualifikationsmatrix-Vorlage für die Finanzdienstleistungsbranche erhalten Sie einen klaren Überblick über die in Ihrem Unternehmen vorhandenen und nicht vorhandenen Kompetenzen. Mithilfe dieser Informationen können Sie einen Plan entwickeln und umsetzen, der sicherstellt, dass die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter aktuell, umfassend, konform und zukunftsfähig sind.

  • Zertifizierter Finanzplaner (CFP)
  • Amtlich zugelassener Finanzanalytiker (CFA)
  • Zertifizierter Steuerberater (CPA)
  • Zertifizierter Anlageverwaltungsanalytiker (CIMA)
  • Zertifizierter interner Auditor (CIA)
  • Zertifizierter Treuhand- und Finanzberater (CTFA)
  • Financial Risk Manager (FRM)
  • Spezialist für persönliche Finanzen (PFS)
  • Zertifizierter Auditor für Finanzdienstleistungen (CFSA)
  • Zertifizierte Sicherheitsfachkraft für Finanzdienstleistungen (CFSSP)
  • Zertifizierter Finanzberater (CFC)
  • Zertifizierter Fondsspezialist (CFS)
  • Zertifizierter Investmentbanking-Associate (CIBA)
  • Zertifizierter Anlageberater (CIMC)
  • Amtlich zugelassener Analytiker für alternative Anlagen (CAIA)
  • Zertifizierter staatlicher Finanzdirektor (CGFM)
  • Zertifizierter Bankprüfer (CBA)
  • Zertifizierter Annuitätenspezialist (CAS)
  • Zertifizierter Senior-Berater (CSA)
  • Zertifizierter Altersvorsorge-Finanzberater (CRFA)

Zugehörige Fähigkeiten

Finanzanalyse: Dazu gehört die Interpretation von Finanzdaten, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Zu den Zertifizierungen gehören die als amtlich zugelassener Finanzanalytiker (CFA) und die als zertifizierter Finanzplaner (CFP).

Risikomanagement: Dazu gehört das Erkennen und Verringern potenzieller Risiken für die Finanzstabilität. Zu den Zertifizierungen gehören die als Finanzrisikomanager (FRM) und als professioneller Risikomanager (PRM).

Investmentbanking: Dazu gehört die Beratung von Kunden über Finanztransaktionen wie Fusionen und Übernahmen. Zu den Zertifizierungen gehören die Investmentbanking-Zertifizierung (IBC) und die als zertifizierte Fachkraft für Investmentbanking (CIBP).

Konformität: Dazu gehört die Gewährleistung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Zu den Zertifizierungen gehören die als zertifizierte Fachkraft für Regulierung und Compliance (CRCP) und die als zertifizierter Spezialist für Geldwäschebekämpfung (CAMS).

Versicherung: Hier geht es um das Verständnis und die Verwaltung von Risiken im Zusammenhang mit Versicherungspolicen. Zu den Zertifizierungen gehören die als amtlich zugelassener Sachverständiger für Sachversicherungen (Chartered Property Casualty Underwriter, CPCU) und dia als Mitarbeiter im Risikomanagement (ARM).

Vorteile

Eine Kompetenzverwaltungssoftware kann Finanzunternehmen dabei helfen, die Zertifizierungen ihrer Mitarbeiter zu verwalten und mit den Änderungen der gesetzlichen Vorschriften Schritt zu halten, um sicherzustellen, dass sie über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen, um ihren Kunden eine fundierte Finanzberatung zu bieten.

Verwandte Vorlagen

Sind Sie bereit, das Management Ihrer Kompetenzen zu meistern?

Vereinbaren Sie eine persönliche Demo und erleben Sie die Vorteile unserer Qualifikationsmanagement-Software.

Live-Demo anfordern

ISO27001 certified     Free trial available