BING Power Systems

  • Automobilbranche
  • Technologie & Technik

Oliver Knaus, IT-Leiter bei BING Power Systems, suchte eine Qualifikationsmatrix, um die jährlichen Zertifizierungsaudits erfolgreich zu bestehen. Auch die Personalabteilung brauchte eine bessere Übersicht, um Schulungen für alle Teams gleichzeitig planen zu können.

Erzielte Ergebnisse:

  • von 15 verschiedenen Excel-Tabellen zu 1 System
  • Zum ersten Mal seit Jahren verlaufen die jährlichen Zertifizierungsaudits reibungslos.
  • Teamleiter können jetzt selber sehen, welchen Mitarbeitern eine Qualifikation fehlt. Das konnte früher nur die Personalabteilung.
  • Kein Stress mehr über die Weihnachtstage

Welches Problem wollten Sie lösen?

Wir haben ein Excel-Tool verwendet, um Qualifikationsmatrizen zu erstellen. Als Folge hatten wir veraltete Versionen, die Mitarbeiter wussten nicht genau, wie sie die Excel-Tabellen benutzen sollten, Berechnungen gingen kaputt, wenn Zeilen und Spalten eingefügt wurden etc.

Jedes Team hatte seine eigene Excel-Datei. Die Personalabteilung brauchte Zugang zu diesen Dateien, aber das war immer schwierig. Deshalb konnten wir keine Schulungen planen, die für alle Teams erforderlich waren.

Folglich gab es beim jährlichen Zertifizierungsaudit Abweichungen, die wir mit dem Excel-Tool nicht beseitigen konnten.

Und wenn man in der Automobilindustrie die Abweichungen nicht behebt, wird einem das Zertifikat entzogen, und man kann die großen Autofabriken nicht mehr beliefern.

Wir haben das Zertifizierungsaudit immer im November/Dezember. Abweichungen müssen dann sehr schnell behoben werden. Es gab also immer viel Stress an den Festtagen.

Was hat sich jetzt genau verbessert?

Wir sind jetzt zu AG5 gewechselt und hatten kürzlich zwei umfassende Audits. Wir haben dann die AG5-Matrizen gezeigt. Das lief perfekt, und es gab dieses Mal keine Abweichungen. So konnten wir in aller Ruhe zu Hause Weihnachten feiern.

Unsere IT-Abteilung konnte AG5 in sehr kurzer Zeit implementieren. Das war wirklich toll.

Gab es im Vorfeld Zweifel an der neuen Software?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass neue Tools oft sehr gut aussehen, wenn man sie zum ersten Mal in einer Präsentation oder in einem Demo-Video sieht. Aber wenn man anfängt, sie im Alltag zu benutzen, sind sie komplizierter, als es zunächst schien und nicht wirklich fehlerfrei in der Anwendung. Das war eine unserer Sorgen, neben der Benutzerfreundlichkeit für unsere Mitarbeiter.

Aber AG5 scheint auch im täglichen Gebrauch ein tolles Werkzeug zu sein, das gut aussieht und mit dem das Arbeiten Spaß macht. Ich glaube nicht, dass ich jemals ein solches Tool in einem Unternehmen unserer Größe gesehen habe..

Und gibt es noch weitere Vorteile?

Unsere Mitarbeiter sind begeistert von AG5, das Feedback unserer Anwender ist sehr gut.

Unsere IT-Abteilung konnte AG5 in sehr kurzer Zeit implementieren. Das war wirklich toll.

Möchten Sie die Herausforderungen im Bereich Qualifikationsmanagement auch schnell bewältigen?

Wir zeigen Ihnen gern, was möglich ist.