Jacobs Douwe Egberts

  • Lebensmittelproduktion

Gerard van Moerkerk, Schulungskoordinator bei JDE Coffee, suchte nach einer Lösung für die gigantischen Excel-Tabellen, die viel Zeit in Anspruch nahmen und zu wenig Überblick über die Fertigkeiten aller Mitarbeiter gaben. Wir haben ihn nach seinen Erfahrungen mit AG5 gefragt.

Erzielte Ergebnisse

  • 1 Live-Kompetenzmatrix, die für alle zugänglich ist
  • Bessere Schulungsübersicht, individuell anpassbar
  • Geteilte Verantwortung für Entwicklung
  • Sehr guter Kundendienst und sehr gute Zusammenarbeit

Für welches Problem wollten Sie eine Lösung haben?

Bevor wir mit AG5 angefangen haben mussten wir sehr viel ändern: Mitarbeiter hinzufügen, versetzen oder Rollen tauschen. In Excel war das viel mühsamer. Wir hatten riesige Excel-Tabellen.

Ich bin sehr froh, dass wir diese Änderungen jetzt auf einfache Weise vornehmen können.Wir sehen für jeden Mitarbeiter, was noch zu tun ist und wer an Schulungen teilgenommen hat und wer nicht. Da können wir jetzt auch individuelle Termine vereinbaren. Es ist also ein sehr praktisches Werkzeug, mit dem auch unsere Teamleiter jetzt arbeiten können.

Haben Sie jetzt einen besseren Überblick über den Status aller Schulungen?

Wir können viel besser sehen, welche Ausbildungen noch offen sind und haben so die Kontrolle darüber, was unsere Mitarbeiter noch tun müssen. Für einige wichtige Sicherheitsschulungen hatten wir noch keinen ausreichenden Überblick. Dieses Problem haben wir jetzt mit AG5 gelöst.

Wir können uns diese Info jetzt anzeigen lassen, und die Manager sehen sie auch. Weil wir es sichtbar machen, wissen wir jetzt, wo wir stehen und können Pläne machen, um den Fortschritt der Ausbildungen sicherzustellen. Damit können die Teamleiter jetzt arbeiten. Einsicht zu gewähren schafftauch Verantwortung für die Teams. Es entsteht etwas, das sie interessanter finden werden, weil wir wissen, was noch zu tun ist.

Es gibt jetzt nur noch eine Version jeder Matrix, die immer auf dem neuesten Stand ist.

Möchten Sie die Herausforderungen im Bereich Kompetenzverwaltung auch schnell bewältigen?

Dann sollten Sie unbedingt mit uns sprechen!

Gab es noch Dinge, an denen Sie vorher gezweifelt haben?

Bevor wir zu AG5 gewechselt sind, haben wir uns intern gefragt: sind unsere Daten in guten Händen? Wie wird der Datenschutz gewährleistet? Und natürlich die Kosten, mit denen wir aber zufrieden sind. Aber nehmen wir einmal an, AG5 würde bankrottgehen o.ä. Und wir kannten Sie noch gar nicht. Aber angesichts Ihrer ISO27001-Zertifizierung und Ihrer Geschichte haben wir genug Vertrauen gewonnen.

Wie läuft es im Moment?

Wir haben jetzt einen sehr schönen Schritt gemacht. Von den gigantischen Excel-Tabellen hin zu einer einzigen Umgebung, auf die die Benutzer der Matrizen jetzt sehr leicht zugreifen können. Es gibt jetzt nur noch eine Version jeder Matrix, die immer auf dem neuesten Stand ist.

Natürlich gibt es auch mal Kleinigkeiten, die nicht glatt laufen. Das Schöne an AG5 ist, dass alle gemeldeten Fehler sofort in Angriff genommen werden. Es ist wirklich toll, wie darauf reagiert wird.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit?

Ich bin von der Zusammenarbeit sprichwörtlich begeistert. Das klingt vielleicht etwas übertrieben, aberich finde es wirklich toll, wie die Kommunikation bis jetzt verlaufen ist – auch die Geschwindigkeit, mit der Reaktionen erfolgen. Wenn ich zum Beispiel eine Fehlermeldung sende, erhalte ich sofort eine Reaktion, dass sie gelesen wurde. Und nach kurzer Zeit befindet sie sich bereits beim richtigen Mitarbeiter, der an einer Lösung arbeitet.

Wir waren auch schon einmal „vor Ort“ bei Ihnen in Amsterdam. Die herrschende Firmenkultur und der Umgang miteinander haben uns wirklich sehr angesprochen. Diesen Punkt erwähne ich auch noch oft, wenn ich mit anderen über AG5 spreche. Zum Beispiel die Tischtennisplatte und das gemeinsame Essen. Inspirierend!